Souverän® M405 Stresemann Füllfederhalter

Souverän® M405 Stresemann Füllfederhalter

345,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Dieser Artikel ist versandkostenfrei

Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Menge

  • PAP13643

Edition Stresemann


Der Klassiker! Der Kolbenfüllfederhalter besitzt eine 14-Karat-Goldfeder, die komplett mit hochwertigem Rhodium bedeckt ist. Der Schaft mit seinen dezenten Streifen in Anthrazit wird in einem aufwändigen Verfahren aus Zellulose-Azetat hergestellt und gibt der Serie ihren eleganten Charakter. Als Farbakzent empfehlen wir die Edelstein® Ink von Pelikan in einer tollen Farben. Trauen Sie sich?

Mit Empfehlung von der Papeterie

Details

  • Kolbenfüllfederhalter Souverän® M405 STRESEMANN
  • Befüllung aus dem Pelikan Tintenfässchen, in vielen Farben erhältlich
  • Gewicht 14.9g (Gramm) mit aufgeschraubter Kappe, 10g ohne Kappe
  • Länge 12.1cm ohne Kappe, 12.7cm mit Kappe, 12mm

KÖRPER UND KAPPE

  • Körper und Kappe mit dezenten Streifen in Anthrazit aus Zellulose-Azetat
  • Kappe schwarz aus Kunstharz mit Schraubgewinde und Pelikan Emblem 

FEDER UND BESCHLÄGE

  • Federstärke M (Medium)
  • Feder aus 14-Karat Gold, rhodiniert
  • Palladiumbeschichtete Beschläge

1929 führte Pelikan als erstes Unternehmen der Welt den Differentialkolbenmechanismus ein. Diese Technik sorgt durch zwei differierende Gewindesteigungen im Inneren des Füllhalters dafür, dass sich die Spindel innen schneller dreht als der Füllgriff. Bis heute besteht dieser Füllfederhalter in vielen Abwandlungen. Obwohl er ständig in Design und Technik weiterentwickelt wurde, blieb die Grundlage der Mechanik die Gleiche. 1950 wurde das Modell 400 auf den Markt gebracht und steht heute mit dem grün gestreiften Mantel weltweit als Symbol für die Marke Pelikan. In den achtziger Jahren wurde die Serie auf den Namen Souverän getauft, doch im Volksmund trägt sie den Spitznamen Stresemann in Erinnerung an die gestreiften Anzüge des Außenministers der Weimarer Republik . . . Die Herstellung dieses Mantels ist aufwändig, denn nach einer eigens für Pelikan entwickelten Rezeptur wird aus Baumwoll-Material in vielen Schritten ein gestreiftes Materialstück gefertigt, das gebogen, geschliffen und anschliessend mit einem Diamant auf Kontur geschnitten wird. Dann werden die charakteristischen Doppelringe an Füllgriff und Kappe mit höchster Präzision eingepasst, so dass ein nahezu nahtloser Übergang zwischen den Materialien entsteht, bevor das Schreibgerät auf Hochglanz poliert wird. Im letzten Schritt wird der leicht federnde Schnabelclip mit dem berühmten, stilisierten Pelikan montiert. 

803786

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Zuletzt angesehen