Über uns

Die Papeterie und ihre Mitarbeiter

…ein bisschen von der alten Schule und jeder auf seine Art!

Wir sind ein kleines, feines Team mit ausgesuchten „Akteuren“. 

Viele von ihnen begleiten uns schon Jahrzehnte. Sie haben sich mit uns weiterentwickelt und all den Anforderungen gestellt, die der Handel und unsere Kunden in den letzten Jahren an uns herangetragen haben.

Einige haben wir „eingekauft“, weil wir von ihrem Wissen begeistert waren oder ihre spritzige und neugierige Art uns inspirierte; andere haben wir ausgebildet, weil wir ihr Potential erkannten.

So hat sich über mehr als zwei Jahrzehnte ein Team zusammengefunden, in dem jeder als Generalist seinen Platz gefunden und seine Stärken herausgearbeitet hat. 

Schreibgeräte

 – das Herstück der Papeterie

Frau Niedack und Herr Salomon kümmern sich um die Schreibgerätezentrale, eines der Herzstücke der Papeterie. Ihr Fachwissen um die vielen Preziosen schätzen unsere Kunden sehr und drücken dann und wann auch ein Auge zu, wenn die große Dame ihnen ein wenig schulmeisterhaft gegenübertritt. Herr Salomon ist darüber hinaus ein begnadeter Gestalter, der mit ästhetischem Geschick den vielen kleinen und grossen Produkten der Papeterie ihre Kulisse gibt. 

Druckaufträge

 – unsere Kompetenz

Möchten Sie eine Druckberatung, so ist unser Team bestens geschult von Herrn Dymny. Er hat er in einer Druckerei gelernt und gearbeitet, bevor er vor zwanzig Jahren zu uns kam. Wenn Sie einen echten, zugegeben etwas rustikalen Spandauer erleben möchten, dann vereinbaren Sie einen Termin mit ihm zur Druckberatung. Das Ergebnis ist hervorragend, der Weg dorthin ein typisch berliner….

Von allem etwas

– breit und tief und ausgewählt

Si vous venez de la France ou n’importe quel pays…, wenden Sie sich doch bitte vertrauensvoll an Frau Fontenay. Hätten wir sie nicht in die Papeterie berufen, wäre sie gewiss Dolmetscherin oder Opernsängerin geworden. Nun ist sie seit mehr als 15 Jahren bei uns und uns freut sich über jeden Kunden, den sie in seiner Landessprache begrüßen darf. 

Leder

– ganz individuell oder besonders eingekauft

Die Dame für das Leder ist Frau Nietsch. Als junges Mädchen zu uns gekommen, hat sie sich ihren Platz erarbeitet und ist eine wertvolle Mitarbeiterin unseres Hauses geworden. Wünschen Sie eine sondergefertigte Schreibtischmappe, ein Gästebuch, eine Stiftablage? Frau Nietsch findet mit Ihnen oder für Sie das passende Leder und weiss um die richtige Manufaktur.

Karten

– der Platz reicht nie

Die Fachfrau für die Karten ist Frau Hörig. Mit unermüdlicher Hingabe steckt sie Hunderte von Motiven und unterschiedliche Größen in die Regale und findet griffsicher den gesuchten Anlass. Wer dann die Wahl hat,…darf sich ruhig Zeit lassen.

Digital

– alles vernetzt

Den Weg ins und im Netz begleiten mehrere Mitarbeiter im Hintergrund, z. B. Frau Engelhardt, die sich erst offline und sich jetzt online um die Freunde des Hauses kümmert oder Frau Müller, die die digitale Weiterentwicklung strategisch umsetzt.

Wie auch immer Sie den Weg zu uns finden:

ES IST UNS EIN FEST, SIE BEI UNS ZU HABEN.

Ihr Axel-H. Müller